3rd Annual WUB Open, 3. und 4. Oktober 2014

Am 3. und 4. Oktober 2014 veranstalten wir bereits zum dritten Mal den “Annual WUB Open” Skateboardcontest in der WUB Halle, Österreichs größtem Indoor Park.

 

Am Freitag gibt es jede Menge Sachpreise für die ungesponserten Fahrer zu gewinnen. Darüber hinaus erhalten die besten von ihnen Wildcards, die zur Teilnahme am Event für gesponserte Fahrer berechtigt, bei dem es am Samstag um ein sattes Preisgeld von 3000,- € geht. Beim 3rdAWO wird das Augenmerk der Jury noch stärker als in den letzten Jahren auf einer Kombination aus technisch anspruchsvollen Tricks und deren kreative Kombination in flüssigen Lines liegen. Weder One-Trick-Wonder noch Basic-Stay-On-Runs haben eine Chance im Finale um das Preisgeld. Im Gegenzug werden in einer Best Trick Session die härtesten Einzeltricks extra prämiert.

Gebührend gefeiert wird am Samstag ab 21.00 Uhr in der Innsbrucker p.m.k. mit Sugarcane Sound, Alaska AL, den Wooden Solchaz und DJ Badspin.

Flyer front_back

Neue Corner Ramp für den Skatepark Pulverturm (a.k.a. USI Skatepark)

Ein Mitglied von ZIP6020 hatte sich seinen Traum erfüllt und im elterlichen Garten eine überdachte Miniramp gebaut. Nachdem der Sohnemann jedoch ausgezogen war, beanspruchte der Vater doch den Raum für allerlei Gartenwerkzeug und so kam die Idee auf, die Rampe einem sinnvollen Zweck zuzuführen und für alle nutzbar zu machen. An einem (mehr oder weniger) schönen Julinachmittag wurde dann eine weitere Phase des Zone Improvement Plan in die Tat umgesetzt und der Skatepark Pulverturm mit einer Corner Ramp verfeinert.

Unser Dank geht an Stefan Nemeth, Couchzone und natürlich an alle fleißigen Helfer!

cornerramp-gif

Das war das 2nd Annual WUB Open 2013

Für die zweite Auflage unsers Contests in Österreichs größtem Indoor Skatepark hatten wir uns vorgenommen, das erfolgreiche Konzept aus dem letzten Jahr beizubehalten, jedoch insgesamt größer aufzuziehen.

Der erste Tag des AWO gehörte wieder ganz den ungesponserten Fahrern. Neben Wildcards für den Sponsored Contest gab es für die Teilnehmer der drei Altersgruppen großzügige Sachpreispakete bis zu den letzten Plätzen. Außerdem wurden bereits die ersten Punkte für die beiden Nachwuchs-Contestserien „Kids Go Wild“ und „Shuvit Cup“ vergeben.

Riders U15Finalisten U18Finalisten 18 plus

U 15 U 18 18 +
1 Fabio Wippernig Marcel Mair Michael Hofmeister
2 Gregor Senfter Fabian Trojer Christoph Ludl
3 Benedikt Brauneder Marco Pittl Dominic Gasser
4 Richard Stangl Hans Jürgen Kuess
5 Manuel Kokseder Fabian Müller

Am zweiten Tag tummelten sich 53 Starter aus Österreich, Italien, Schweiz, Tschechien, Portugal und Deutschland auf der Streetfläche und boten den Zuschauern eine Riesenshow. Das Hauptaugenmerk bei der Bewertung lag auf „Skateboard FAHREN“ – d.h. die Judges wollten schöne Lines sehen – weder einminütige Basic Runs noch Einzeltricks mit Zwischensprints zu Fuß. Dem zollte auch das System Tribut: Nach der Qualifikation im Jam Format gab es in Semifinale und Finale einen gewissen Zeitrahmen für jeweils 5 Fahrer, in denen der Reihe nach jeder Starter fahren konnte, bis er entweder stürzte, vom Board abstieg oder eine Minute um war. Einige der Fahrer nahmen das am Board bleiben ernster als andere, insgesamt skateten aber alle auf unglaublich hohem Niveau. Die Jury aus fünf ehemaligen österreichischen und italienischen Top Skatern krönte nach langen Beratungen um Haaresbreite den Local Patrik Pittl zum diesjährigen Sieger des Annual WUB Open aufgrund dessen besserer Ausnutzung des Parcours, knapp gefolgt von Vorjahressieger Kilian Zehnder aus der Schweiz.

Auf die Fotos klicken um die Sequenzen zu sehen:
hlder-lima_bs-180-fakie-five-0christoph-weberhofer_nollie-bigspin-heelflipdaniel-ledermann_fs-hurricanephilipp-nelweg-bluntslide-fs-biggiesiegerfoto_Foto Marcel Massani_klein

Ergebnisse Sponsored
1 Patrik Pittl DC, Plan B, X Double, Destructo 1.000 €
2 Kilian Zehnder Real, Spitfire, Thunder, NikeSB, Volcom, 242 Skateshop 700 €
3 Patrick Hofstätter Brick Beanies, Shred Ghost, Sqrl, Block Skateshop, Ionart 500 €
4 Rober Klausner Darkstar, Fourstar, Lakai, Gloryfy, Destructor Trucks 200 €
5 Simon Meister Cultural Skate Store, Decay 100 €

Nach den Finals konzentrierte sich die Action auf das Stairset mit Rail und Granit-Hubbaledge. Beim „Monster Stairset Massacre“ ging es um zusätzliche 200,- Euro in einer massiven Money Give Away Session, die die Halle endgültig zum Toben brachte.
philipp-josephu_bs-nosebluntslideandi-luger_fs-bluntslidepatrik-pittl_fs-pop-shove-it-boardslidenorbert-weitenbacher_transfer-backtail

Als weiteren Side Event gab es auch eine Highest Ollie Session, bei der Bernd Trattnig mit seinem unglaublichen Pop wieder einmal für staunende Gesichter sorgte: 115,2 cm!

Gebührend gefeiert wurde dann noch bis in die frühen Morgenstunden im zum Bersten gefüllten Aftershave Club mit Musik von Rock über Hip Hop bis hin zu Elektro. Bezüglich Sachpreisen, Preisgeld, Programm und auch Party konnte das 2nd Annual WUB Open also das Motto „Darf`s ein bisserl mehr sein?“ also auf ganzer Linie erfüllen. Danke an alle Fahrer, Zuschauer, unsere Sponsoren und ganz besonders unseren Helfern und Helferinnen, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre!

Das offizielle Eventvideo:


Edit von Mike Brunner:


Sequenzen: Fabio Cracolici, Siegerfotos Unsponsored: Tobias Ludescher, Siegerfoto Sponsored: Marcel Massani

Alle Fotos vom Event auf unserer Facebookseite!